Es ist vollbracht. Unsere Biggi hat ihrem Nachwuchs den Weg in die Welt geebnet und nach rund fünf Stunden 3,5 Welpen in den Farben braun und schwarz-rot das Leben geschenkt.

Bereits nachts um vier Uhr begann die Eröffnungsphase. Sie machte lautstark auf sich aufmerksam, fiel dann aber gleichermaßen wieder in einen tiefen Schlaf, so dass wir den Tag ausgeruht beginnen konnten. Gegen 10:45 Uhr setzten aber doch die Wehen ein. Die Welpen wollten ans Tageslicht und Biggi musste sich mit einer für sie als Erstlingshündin neuen Situation auseinandersetzen. Doch nach einigem Ausprobieren der verschiedenen Positionsmöglichkeiten hatte sie auch die für sie richtige herausgefunden, so dass nach zwei Stunden der erste Welpe ausgetrieben werden konnte. Das Erstaunen stand ihr ins Gesicht geschrieben. Sie hatte sich aber rasch wieder gefangen und fing an, den neuen Erdenbürger gebührlich zu empfangen, trocken zu lecken und zu aktivieren, ihn gar in der Wurfkiste herumzutragen – ganz vorsichtig, aber doch bestimmt, versteht sich.

Nach zwei Stunden und vier Welpen legte sie zunächst eine einstündige Erholungspause ein. Zeit, ein kleines Frühstück zu nehmen, bevor es weiter gehen sollte.

Nach fünf Stunden hatte sie dann alle acht prachtvollen Nachwuchs-Rautmänner mit einem Gewicht zwischen 180 Gramm und 250 Gramm zusammen. Nun endlich konnte sie sich voll und ganz ihren mütterlichen Aufgaben widmen und sie tut dieses auch mit Hingabe.

Advertisements