Check up, impfen und chippen. Wir haben heute das volle Programm bei unserem Tierarzt gebucht und verbrachten die Mittagszeit damit, unsere Lütten auf Herz und Nieren zu untersuchen, Label für die Impfausweise zu kleben und die Eintragungsunterlagen vorzubereiten. Erwartungsgemäß haben zwei Jungs ihren Unmut beim Chippen zum Ausdruck gebracht. Dirk Peter und die Mädels waren recht unbeeindruckt, Danuta hat das ganze Procedere nicht interessiert.

So viel Aufregung. Nachdem die Praxis intensiv untersucht und die Papiertücher zerfleddert und gleichmäßig auf dem Boden verteilt wurden, verkrochen sie sich nacheinander in eine der Taschen, in welchen sie transportiert wurden. Sie suchten sich natürlich die kleinste aus, aber Platz ist ja in der kleinsten Hütte und wenn nicht, dann legt man sich davor.

Die Lütten schlummern seither, lassen sich nur selten sehen und wenn, dann nur um zu fressen. So eine Impfung ist ja auch schon sehr anstrengend.

Werbeanzeigen