Nach unserem Urlaub mit Alpenüberquerung von Deutschland nach Italien geht es nun stramm in die fünfte Woche nach Danutas Belegung. Sie zeigt einen kleinen Babybauch und so können wir wohl annehmen, dass sie aufgenommen hat und sich die Lütten langsam beginnen zu entwickeln.

image

Nach den Abenteuerlichkeiten der vergangenen Woche mit Bergbesteigungen, sehr langen Wanderungen und Übernachtungen in Fremdenzimmern nebst Temperaturen von 6 – 29 Grad bei allen möglichen Witterungsverhältnissen, mit Ausnahme von Schneefall, was bei über 2500 Metern nicht unüblich gewesen wäre, hat sie nun Zeit und Muße sich ganz dem Mutterwerden zu widmen. Diskussionen mit ihrer eigenen Mutter Biggi haben jedenfalls schon mal begonnen.

Gefüttert wird wie üblich: morgens ein kleiner Snack, abends die nunmehr reichliche Hauptmahlzeit, um 1/4 der üblichen Ration bereits erhöht. Der Hunger soll erst gar nicht aufkommen.

Advertisements