Und weil es so schön war, haben wir den Rucksack gleich wieder gepackt. Allerdings verschlug es uns an diesem Wochenende weniger weit und hoch, dafür in Begleitung eines Dutzend guter Freunde, allesamt Dogwalker aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands. Wir trafen uns zum Campen, Wandern und Gedankenaustausch am Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmellows.

Über leichte Anstiege und guten Wanderwegen ging es zur Teufelsmauer vorbei an den Drei Zinnen oder auch dem Hamburger Wappen genannt, durch Wälder und Wiesen bei sowohl Sonne als auch einem heftigen Regenschauer. Davon lassen wir uns aber nicht beeindrucken. Wozu gibt es wetterfeste Kleidung. Hinzu kommt, dass bei Regen weit weniger Wanderer unterwegs sind und sich die Landschaft in ein die Seele streichelndes Licht taucht.

Am Sonntag reisten wir planmäßig ab. Den Zeitpunkt der Abreise bestimmten die Dackel, die deutlich zu verstehen gaben, abreisebereit zu sein.

Advertisements