zumindest rechnerisch, dürfte sich Nachwuchs einstellen. Die Vorbereitungen sind getroffen, die Wurfkiste kann in Beschlag genommen werden.

Danuta hat an Gewicht weiter zugenommen und bringt nun 12,4 Kilogramm auf die Waage. Noch hat sie allergrößte Lust, jeden Schabernack mitzumachen, wenn sie auch längst nicht mehr in jedes Erdloch passt und den Eingang wie ein Korken dichtmacht. Auch kann sie nicht mehr durch jeden Zaun elegant hindurchschlüpfen, der Umfangsvermehrung sei Dank.

Tägliche Temperaturmessungen und Intimreinigungen gehören nun zu für sie lästigen Begleiterscheinungen dazu. Pflege muss sein.