In Osttirol auf dem Karnischen Höhenweg

403, das ist die gängige Bezeichnung für den Karnischen Höhenweg entlang der österreichisch-italienischen Grenze. Ein Höhenweg, den wir geplant hatten, während unseres diesjährigen Urlaubs in 14 Tagen zu erkunden und abzuwandern. Übernachtungen auf Hütten in Matratzenlagern und Zimmern hatten wir bereits im Januar schriftlich und telefonisch gebucht und reserviert. So starteten wir am 18.07. von... Weiterlesen →

Meuteführertreffen 

Unser jährliches Treffen mit 41 professionellen Dogwalkern und ihren insgesamt 110 Hunden aus ganz Deutschland stand am vergangenen Wochenende in unserem Kalender. Neben Lagerfeuerromantik und dem Startschuss der Campingsaison, netten Gesprächen und Fachsimpelei, hatten unsere Dackel die Möglichkeit, sich unbeschwert drei Tage lang auf gesichertem Gelände ununterbrochen frei zu bewegen und sich ausgiebig mit ihresgleichen... Weiterlesen →

Alpenüberquerung

Wir haben Urlaub gemacht. In den Alpen. Also genauer gesagt, wir haben diese überquert, zu Fuß, mit den Dackeln. Und wer nun glaubt, dass das nicht geht, doch, es geht. Dauert auch nicht viel länger, ist aber ungleich viel mehr Aufmerksamkeit fordernd, als eine solche Bergwanderung ohnehin schon ist. Und man muss natürlich das Futter... Weiterlesen →

Von einer Exkursion ins Wolfsgebiet

Es naht der Frühling, die Ranzzeit ist wohl im vollen Gange und wir verbrachten den Frühlingsanfang bei Nieselregen auf einer Vortragsveranstaltung des NABU über das Thema Mensch-Hund-Wolf mit anschließender Führung durch das Wolfsgebiet Nuthe-Urstromtal. Themen wie Herkunft und Wanderung der Wölfe in Deutschland, Populationsgrößen, Einfluß auf Wild- und Nutztiere, Ernährungsweisen und Rudelgefüge wurden anschaulich dargestellt.... Weiterlesen →

Wanderurlaub

Unsere Lütten an und in der Isar und Inn, auf der Zugspitze im Wettersteingebirge, dem Karwendel und  Kaisergebirge bei unserem diesjährigen Bergwanderurlaub in Tirol. Zehn Tage stramme Wanderung auf bis zu rd. 1800 Metern machen auch den stärksten Dackel zum frommen Lamm. Sie haben sich vorzüglich erholt und vorbildlich benommen, so dass sie auch im... Weiterlesen →

Beim Meuteführertreffen

Wir haben ein fantastisches Campingwochenende unter Freunden und professionellen Dogwalkern mit insgesamt 91 vierbeinigen Begleitern verbracht. 60 Stunden Freilauf, Tag und Nacht, Gedanken- und Erfahrungsaustausch und einfach mal eine riesiege Meute in Sachen Kommunikation und Management beobachten und lenken lernen mit einer gehörigen Portion Spaß.

Sächsische Schweiz

Wir haben einen kleinen Tagesausflug gemacht. In die Sächsische Schweiz. Wir erklommen die Bastei und mogelten uns durch hunderten von Besuchern hindurch und wanderten auf den Gamrig. Dort ging es steile Stufen und Leitern hinauf und natürlich auch wieder hinab, aber wir sind solcherlei Unwegsamkeiten geübt und haben da so unsere Tricks und Kniffe, alle... Weiterlesen →

Watturlaub

Ein paar Tage Erholung, frische Luft: entschleunigen. In diesem Jahr wollten wir allerdings keine so weite Reise wie in den vergangenen Jahren unternehmen und unsere Wahl fiel daher auf die Nordsee, genauer gesagt den Ort Upleward in der Gemeinde Krummhörn an der ostfriesischen Küste und Emsmündung, vis a vis den Niederlanden. Unweit des Deiches mieteten wir uns... Weiterlesen →

Meuteführertreffen

Wir haben ein ziemlich cooles Wochenende verbracht. Zusammen mit insgesamt 98 Hunden aller Größen, Rassen und Alters und ihren 35 mitgebrachten Meuteführern, verbrachten wir ein sehr entspanntes Campingwochenende mit Gedanken- und Erfahrungsaustauch, Klönen und Schnacken am Lagerfeuer, mitgebrachtem Essen auf einem riesigen, nahezu dackelsicher abgekofferten Gelände, mit hunderten Kaninchen, die sich förmlich anboten gesucht und verfolgt zu... Weiterlesen →

Osterpilgern

Von Linum über den Jakobsweg, Ruppiner Landrundweg und Europäischen Fernwanderweg E10 nach Wustrau durch das Rhinluch zurück nach Linum. 30 km Querfeldein, sechseinhalb Stunden marschieren, drei Pausen. Und unsere Lütten liefen und liefen und liefen. Zwischendurch nahmen sie ein erfrischendes Bad im Rhin-Fluss, kabberten von meiner Klappstulle oder buddelten in der brandenburgischen Streusandbüchse. Man wundert... Weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑