Bewahren Sie Ruhe.

Sollte Ihnen Ihr Hund entlaufen sein, ist es durchaus möglich, dass er auf seiner eigenen Spur von selbst zurückkehrt. Dies kann allerdings auch einige Stunden dauern. Bleiben Sie, ausgerüstet mit Leine, Leckerchen und einem Handy, deshalb vor Ort solange es irgendwie geht. Sollten Sie bei Einbruch der Dunkelheit den Ort, an dem Ihr Hund weglief, verlassen, hinterlegen Sie dort einen dem Hund vertrauten Gegenstand, z.B. seine Decke oder Ihre Jacke. Bei seiner Rückkehr wird ihr Hund vermutlich dort bleiben und auf Sie warten. Es bietet sich auch an, die dem Hund vertraute Transportbox mit den genannten Gegenständen am Ort des Verschwindens aufzustellen und dort auch über Nacht zu belassen.

  • Bringen Sie Suchplakate an
  • Informieren Sie sich beim örtlichen Tierheim und hinterlassen Sie dort ggf. ein Foto
  • Rufen Sie Ihre Polizeidienststelle und das zuständige Revierforstamt an
  • Informieren Sie den Registrierungsservice und melden Sie Ihren vermissten Hund
  • Schalten Sie eine Tageszeitungsannonce
  • Bringen Sie Anzeigen am „Schwarzen Brett“ der umliegenden Supermärkte an

Achten Sie bei Ihren Suchanzeigen darauf, keine Belohnung anzugeben. Der ehrliche Finder wird sich nicht bereichern sondern Ihren Ausreißer zum Wohl des Tieres zurückbringen wollen. Geben Sie spezifische Merkmale nicht zu detailliert wieder.

Advertisements