Teckel gehören seit jeher zu den treuesten und beliebtesten Begleitern des Menschen. Ihre Agilität und Willensstärke werden dabei allzu gerne mit Sturheit verwechselt und leicht kommt der Glaube auf, ein Dackel sei nur schwer zu erziehen.

Wir glauben daran, dass jeder Hund, also auch ein Teckel, mit liebevoller Konsequenz in sein Rollendasein des Rudels eingefügt werden kann, ohne dass er sich von seinem ursprünglichen Charakter verabschieden muss. Wir sind davon überzeugt, dass eine wohl überlegte, ruhige und klare Führung des Teckels Grundstein für ein ausgeglichenes und dennoch wachsames und aufmerksames Verhalten ist.

Eine Erziehungsmethode, die mit Gewalt den Charakter des Hunde bricht, kommt für uns nicht in Frage. Vielmehr leiten wir unsere Hunde subtil an, sich Ihrer Rolle innerhalb des Rudels gewahr zu werden und eigenständig durch Erfolg und Mißerfolg zu lernen, sich anzupassen und zu begreifen, in welcher Rolle sie sich entspannt zurückziehen können. Ziel ist es, unseren Teckeln das Gefühl zu vermitteln, sich in ihrer eigenen Gruppe sicher zu sein und sich wohl zu fühlen.

Grundlage für unsere Anleitung ist eine liebevolle, konsequente und ruhige Verhaltensweise dem Teckel gegenüber. Das beinhaltet auch spielerische Auseinandersetzungen und das Erlernen von Abbruchsequenzen, wenn Grenzen des Verhaltens erreicht oder überschritten wurden. Härte kommt dabei nicht zum Einsatz. Vielmehr werden unerwünschte Handlungsweisen wortlos und unverzüglich ignoriert bzw. konsequent durch subtile Körpersprache und Gestiken zum Ausdruck gebracht.
Wir denken, dass ein stabil angeleiteter Hund gut erzogen und distanziert selbstsicher gegenüber seiner Umwelt ist, ihm daraus resultierend Freiheiten gewährt werden können. Dazu gehört für uns, unsere Teckel bereits im Welpenalter zur Sozialisierung in einer Hundeschule mit allen möglichen Hunderassen und -größen vertraut zu machen. Sie werden darüber hinaus durch regelmäßige Arbeiten, auch in jagdlichen Bereichen, geistig gefördert und erhalten immer wieder, selbst bei Spaziergängen, kleine Übungsaufgaben, auch zum Auffrischen bereits Erlerntes. Ausgiebiges Toben, Kontaktliegen und regelmäßiges Chorheulen kommen dabei nicht zu kurz.

Insgesamt ist dieser Weg nicht der kürzeste, sicherlich jedoch der lohnenswerteste und stabilste.

Mit unserer Zucht möchten wir wesensstarken, gesunden und ausgeglichenen Teckeln das Leben schenken, die durch ihre besondere Variabilität in Farbe und Schönheit überzeugen sollen, wobei der jagdliche Aspekt begleitend Einfluß nimmt. Hierzu gehört für uns auch, auf einen geringstmöglichen Inzuchtkoeffizienten und gesunde Elterntiere zu achten, damit dem Teckel von vorn herein keine Steine in den Weg gelegt werden.

Advertisements